Wie du dich

..und deine Berufung erfolgreich leben kannst. Viele Menschen haben den Traum in der Selbständigkeit erfolgreich zu sein. Sie möchten anderen Menschen oder Tieren helfen, und wagen den Schritt in die Sichtbarkeit. Dann geschieht es nicht selten, dass Kunden ausbleiben und der innere Kritiker sich zu Wort meldet: „Du bist nicht gut genug! Hab ich doch gleich gesagt, du kannst das nicht!“ Sätze wie diese rattern uns dann den lieben langen Tag durch unseren Verstand und reden uns ein, wie erfolglos wir doch sind. Unterstützt werden solche Ansätze dann noch vom Außen, das uns ja zeigt, dass keine Kunden kommen. Was aber fehlt dir für deine Sichtbarkeit? Was muss passieren, damit dich auch andere Menschen wahrnehmen? Weißt du überhaupt wer deine Zielgruppe ist, oder bist du dir unsicher darüber, für wen du dein Angebot erschaffen hast? Fragen wie diese sind unweigerlich für den Erfolg oder Misserfolg unseres Tuns verantwortlich, wobei natürlich noch andere Faktoren ebenfalls eine Rolle spielen. Hast du dich auch schon gefragt: „Warum haben andere Erfolg und ich nicht?“ Das liegt nicht daran, dass Sie besser sind als du, oder es mehr verdient haben. Der einzige Unterschied zwischen denen die Erfolg haben, und denen die sich danach sehnen ist meist nur ein einziger: „Sie tun, was andere nicht tun!“ Sie geben nicht auf, und sie lassen sich nicht von äußeren Umständen abhalten. Sie glauben an ihre Vision, und die innere Einstellung dazu ist optimal ausgerichtet. Denn der Glaube versetzt bekanntlich Berge, wenn man mit dem Herzen bei der Sache ist und fest daran glaubt. Wie siehst du dich selbst, jetzt und heute? Denn genau das ist es, was auch andere von dir wahrnehmen. Ich möchte dir dabei helfen, deine Berufung zu leben, und zwar so erfolgreich wie du es dir wünschst. Es geht ganz bestimmt nicht von heute auf morgen, und trotzdem darf es sein. Die richtige Ausrichtung, die richtige innere Haltung und Festlegung der Ziele sind ein wichtiger Baustein in deinem Tun.

Wie kannst du

..das nun erreichen? Was kannst du tun? Nutze einfach unsere Erfahrung, deine eigenen Begrenzungen gehen zu lassen. Denn überlege dir: „Was möchtest du für deine Zukunft wirklich?“ Und dabei spielt es keine so große Rolle, was genau du arbeiten möchtest. Vielleicht möchtest du ja ein Buch schreiben und denkst du bist nicht gut genug. Vielleicht möchtest Du Seminare geben und traust es dir nicht zu. Egal um welches Thema, um welche Berufung es geht, dies alles spielt nur eine untergeordnete Rolle, denn nur du selbst stehst im Mittelpunkt.

Vielleicht möchtest du

..auch einfach nur lernen, voller Vertrauen in deine Zukunft zu blicken und mit Authentizität und ohne Angst deine Träume zu leben und zu verwirklichen. Erkenne die eigenen Denkfehler in deiner Vorgehensweise, lerne dich neu auszurichten und mit klaren Zielen und Vertrauen in sich selbst in eine rosige Zukunft zu blicken.